Nachrichten

erstellt von Der ein oder andere von der Technik zuletzt geändert: 2016-04-21T13:22:42+01:00
Nachrichten

Neuerscheinung "Frankfurt am Main – eine Stadt für alle? Konfliktfelder, Orte und soziale Kämpfe"

erstellt von Sebastian Schipper — zuletzt geändert: 04.10.2021 10:57
Der kürzlich im transcript-Verlag erschienene Band beschäftigt sich mit aktuellen Fragen der Stadtentwicklung in Frankfurt am Main. Die insgesamt 40 Beiträge diskutieren in anschaulichen Formaten, welche strukturellen Bedingungen, gesellschaftlichen Kräfteverhältnisse und Akteure die Mainmetropole prägen. Durch den Fokus auf die vielfältigen sozialen Kämpfe werden zugleich Wege für eine solidarische und demokratische Stadt für alle aufgezeigt. Das Buch, in dem Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen, Betroffene und Akteure der Zivilgesellschaft gleichermaßen zu Wort kommen, richtet sich an die Stadtgesellschaft und breite Öffentlichkeit.

Spielplätze sanieren – Coronabußgelder sinnvoll verwenden

erstellt von DIE LINKE. im Römer — zuletzt geändert: 02.10.2021 10:07
Die Stadt Frankfurt hat seit dem Sommer keine Gelder mehr zur Sanierung und Instandsetzung der öffentlichen Spielplätze. Infolge dessen werden stadtweit defekte Spielgeräte weder repariert, noch durch neue ersetzt. Gleichzeitig hat die Stadt Frankfurt Bußgelder in Höhe von über eineinhalb Millionen Euro durch Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingenommen.

Liebe Cuba- und Klimafreunde und -Freundinnen

erstellt von Netzwerk InterRed e. V. — zuletzt geändert: 30.09.2021 14:00
Viele von uns sind vergleichsweise gut durch die Corona-Krise und damit verbundene wirtschaftliche Einbrüche gekommen. Die Bevölkerung von Cuba leider überhaupt nicht. Deshalb ist das Projekt "Ein Solarkraftwerk für Cuba!" entstanden.

Spendenaufruf Synagogen Ausstellung

erstellt von Initiative 9. November e.V. — zuletzt geändert: 29.09.2021 10:26
Unsere neue Ausstellung soll einen neuen Blick auf den 9. November werfen. Computer-Rekonstruktionen zeigen 20 zerstörte Synagogen. Wir zeigen nicht nur die Geschichte der Zerstörung, sondern ermöglichen mit Projektionen und Virtual-Reality eine ganz neue Perspektive auf die Blütezeit der Synagogen in Deutschland. Dieses Projekt geht über die Mittel unseres gemeinnützigen Vereins hinaus und wir sind auf die Unterstützung Dritter angewiesen.

Privatisierungen bei der Nassauischen Heimstätte stoppen

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert: 27.09.2021 17:47
Die Nassauische Heimstätte (NH), die zu 29 Prozent der Stadt Frankfurt gehört, hat 2013 begonnen, in der Siedlung Westhausen insgesamt 327 Reihenhäuser zu privatisieren. 239 Häuser sind bereits verkauft. Neben dem vorrangigen Verkauf an die bisherigen Mieter*innen, wurden Häuser auch an Dritte veräußert.

Neue Integrationslotsinnen und -lotsen in Frankfurt

erstellt von abá e.V. — zuletzt geändert: 27.09.2021 17:44
Am letzten Freitag, dem 24.09.2021, veranstaltete der Verein Abá, Frankfurt, in Zusammenarbeit mit dem Programm "Wir" der Landesregierung Hessen die Zertifikatsübergabe seiner neuen Integrationslotsinnen und -lotsen des Projekts „Brücken bauen".

Antifaschistische Demonstration am Vorabend der Bundestagswahl in Frankfurt

erstellt von Kampagne "antifascist action" — zuletzt geändert: 23.09.2021 14:38
Am Samstag, dem 25. September, rufen antifaschistische Gruppen zu einer Demonstration am Vorabend der Bundestagswahl auf. Die Demonstration beginnt um 18 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof (Kaisersack). Unter dem Motto "Weil uns keine Wahl bleibt: Antifaschistisch kämpfen!" werden deutschlandweit parallel Demonstrationen stattfinden - so auch in Mannheim, München, Köln und Duisburg.

Globaler Klimastreik am 24.09.

erstellt von Fridays for Future Frankfurt — zuletzt geändert: 21.09.2021 14:44
Am 24.09. findet der globale Klimastreik von Fridays for Future statt. In Frankfurt rufen wir zu diesem unter dem Motto "Wir haben keine Wahl" auf. Während die Klimakrise sich stetig weiter verschärft und wir seit fast drei Jahren auf den Straßen sind, wird nun kurz vor der Wahl versucht, uns diese "Klimawahl", die keine Perspektive bietet, trotzdem als eine Lösung zu präsentieren.