Zur Zukunft des Uni-Kinos

erstellt von Offenes Haus der Kulturen — zuletzt geändert 2024-02-22T12:34:45+02:00
Podiumsdiskussion und Finissage der Ausstellung „Bilder werfen“
  • Wann 07.03.2024 ab 18:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Schopenhauer-Studio, Zentralbibliothek, Bockenheimer Warte
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Nach über 70 Jahren Geschichte des Uni-Kinos am und um den Campus Bockenheim stellt sich die Frage: Gibt es eine Zukunft der Pupille? Wo und wie wird sie sein? Wird dafür ein Ort am IG Farben Campus entstehen? Bleibt in Bockenheim ein offenes Haus (auch) für Filme erhalten?

Alle, die im Studierendenhaus Filme schauen und zeigen, müssen sich deshalb fragen: Was für ein Kino brauchen, können und wollen wir machen und behalten?

Zum Abschluss der Ausstellung „Bilder werfen“ wollen wir diese und andere Fragen diskutieren und irgendwo zwischen Bauverordnungen und Kinoträumen zusammen ein paar Antworten finden.

Im Rahmen der Ausstellung „Bilder werfen. Grabungsarbeiten zur studentischen Filmkultur in Frankfurt“ im Schopenhauer-Studio der Universitätsbibliothek