Wahrheitskämpfer: Menschenrechtslage der Uiguren

erstellt von Denkbar e.V. — zuletzt geändert 2024-02-26T15:51:38+02:00
Veranstaltung mit Abduweli Ayup - Erfahrungen eines Betroffenen
  • Wann 07.03.2024 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Denkbar, Spohrstr. 46a
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Abduweli Ayup, Pädagoge und Linguist mit Masterabschluss in den USA, hatte als Verfechter der sprachlichen Menschenrechte in seiner Heimatstadt Kashgar einen Kindergarten gegründet, in dem ausschließlich Uigurisch gesprochen werden sollte.

Da die chinesische Regierung schon damals bemüht war, die Kultur und Sprache der Uiguren aus dem öffentlichen Leben zu verbannen, wurde er 2013 unter dem Vorwand illegaler Spendensammlung verhaftet. Ende 2014 kam er wieder frei und heute lebt er mit seiner Familie in Norwegen.

Er kommt an diesem Abend zu einem ausführlichen Gespräch mit Enver Can, dem Vorsitzenden der Ilham Tohti Initiative e.V., um über seine Erlebnisse im Gefängnis und seine heutige Arbeit als weltweit engagierter Sprecher seines Volkes zu berichten.

Abduweli Ayup hat bereits mehrere internationale Menschenrechtspreise erhalten.

Eintritt frei. Spenden willkommen.

Verbindliche Anmeldung online info@denkbar-ffm.de