Niederlage des Faschismus in Italien und Portugal

erstellt von ANPI Frankfurt — zuletzt geändert 2022-04-09T14:36:26+02:00
Veranstaltung auf dem Römerberg anlässlich des 25. April: Tag der Befreiung vom Faschismus in Italien und Portugal
  • Wann 01.05.2022 von 15:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Römerberg
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die Veranstaltung, die am 1. Mai auf dem Römerberg in Frankfurt stattfinden wird, möchte an die zwei Daten vom 25. April 1945 (Befreiung Italiens vom Nazifaschismus) und 25. April 1974 (Ende der faschistischen Diktatur in Portugal), öffentliche Erinnerung geben und dabei die Bedeutung dieser zwei wichtigen historischen Momente für den Aufbau eines demokratischen, friedlichen, freien und inklusiven Europas unterstreichen.

Es werden Redebeiträge von verschiedenen Organisationen und institutionelle Grußworte gehalten. Geplant ist auch eine szenische Lesung von Schülern der Frankfurter bilingualen Schulen (Italienisch/Deutsch), die über die Geschichte des antifaschistischen Widerstands in Italien und Deutschland geforscht haben und einige ihrer Arbeiten präsentieren werden.

Der 25. April ist sowohl in Italien als auch in Portugal ein Nationalfeiertag: Dieser festliche Charakter soll durch musikalische Übergänge unterstrichen werden.

Grußworte

Italienische und portugiesische Konsularbehörde Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten

Redebeiträge

Vereinigung der Partisan:innen Italiens (ANPI Ortsverband Frankfurt) Grupo de Reflexão e Intevenção da Diaspora Portuguesa na Alemanha« (GRI-DPA)

Szenische Lesung

Schüler aus bilingualen Schulen in Frankfurt präsentieren Arbeiten, die sie im Rahmen des Projekts „Reise in die demokratischen Werte“ realisiert haben (Italienisch/Deutsch)

Musikalische Übergänge

Heinrich-Heine-Chor, Manuel Campos (Guitarrensolo), Gruppe Solkaos, Roseluxx

Schlusswort

Vereinigung der Partisan:innen Italiens (ANPI Ortsverband Frankfurt)