Gedenken an die Opfer der NS-"Euthanasie"

erstellt von Gegen Vergessen - Für Demokratie — zuletzt geändert: 2019-09-23T12:23:21+02:00
Präsentation der Informationsplatte am NS-Opferfeld
  • Wann 02.10.2019 von 16:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Hauptfriedhof, Gewann VII
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. und der Arbeitskreis Zwangssterilisation und "Euthanasie" Frankfurt am Main laden ein zur Präsentation einer neuen Informationsplatte am NS-Opferfeld auf dem Frankfurter Hauptfriedhof. Von den 500 Opfern des Nationalsozialismus gehören etwa 330 zur Opfergruppe der NS-"Euthanasie", von denen die meisten in der Tötungsanstalt Hadamar ermordet wurden. Mit der Einweihung dieser Informationsplatte erhalten wir also auch den ersten Gedenkort für die Opfer von NS-"Euthanasie" in Frankfurt am Main, gleichermaßen aber auch für weitere Opfer.

Ablauf:

  • Das Gräberfeld und seine Problematik
  • Grußwort: Stadträtin Elke Sautner
  • Geschichten unter der Oberfläche: Drei Skizzen

Hauptfriedhof, Gewann VII

Für diejenigen, die das NS-Opferfeld nicht kennen: Treffpunkt um 16.15 Uhr am Haupteingang, Eckenheimer Landstr. 194 (U5, Haltestelle Hauptfriedhof)