Für gerechten Welthandel. JETZT!

erstellt von Haus am Dom — zuletzt geändert: 2021-10-04T12:08:11+01:00
Das Frankfurter Bündnis für gerechten Welthandel und das Haus am Dom laden ein zur Information und Diskussionsveranstaltung über den derzeitigen Stand der internationalen Handelsabkommen der Europäischen Union.
  • Für gerechten Welthandel. JETZT!
  • 2021-10-06T19:00:00+02:00
  • 2021-10-06T23:59:59+02:00
  • Das Frankfurter Bündnis für gerechten Welthandel und das Haus am Dom laden ein zur Information und Diskussionsveranstaltung über den derzeitigen Stand der internationalen Handelsabkommen der Europäischen Union.
  • Wann 06.10.2021 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

In dieser Veranstaltung wollen uns einen Überblick verschaffen über den Stand der verschiedenen Handelsabkommen und diskutieren, welche Handlungsmöglichkeiten die Zivilgesellschaft und die in den Bündnissen für gerechten Welthandel vertretenen Organisationen haben.

Als Diskussionspartner:innen konnten wir die Handelsexpert:innen von Greenpeace und der IG Metall gewinnen:

  • Jürgen Knirsch (Greenpeace) und
  • Beate Scheidt (IG Metall)

stehen uns zum Gespräch zur Verfügung.

Wir streiten weiter für einen gerechten Welthandel, der sozial, ökologisch und demokratisch ausgerichtet ist. Wir suchen nach Wegen für eine neue Handels- und Investitionspolitik, die Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellt.

Auf der Dachterrasse (bei schönem Wetter), im Seminarraum 2 (bei Regen und Kälte).

Wir bitten um Anmeldung für eure/ihre Teilnahme an: Jennifer.Weissenbrunner@igmetall.de

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Coronatests zur Verfügung gestellt.