Friedrich Engels‘ Wirken in der Internationalen Arbeiter*innenbewegung

erstellt von DGB Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-01-21T21:00:20+01:00
Einladung zu Vortrag und Diskussion mit Dr. Gert Meyer (Marburg), Politikwissenschaftler und Historiker
  • Wann 27.02.2020 von 18:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Am 28. November 1820 wurde Friedrich Engels geboren. Häufig fällt er in der öffentlichen Wahrnehmung hinter seinen politischen und publizistischen Weggefährten Karl Marx zurück. Dabei trug er nicht nur maßgeblich zur Entstehung der Marx‘schen Klassen- und Wirtschaftstheorie bei, sondern machte sich politisch um das Entstehen der internationalen Arbeiter*innenbewegung verdient.

Zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels möchten wir auf dieser Veranstaltung über seine theoretische und politische Bedeutung sprechen. Wir freuen uns sehr mit dem Politikwissenschaftler und Historiker Dr. Gert Meyer einen ausgewiesenen Experten begrüßen zu dürfen.

Eine Veranstaltung des DGB Frankfurt am Main, der Rosa-Luxemburg Stiftung Hessen und der Friedens- und Zukunftswerkstatt Frankfurt am Main.

Der Eintritt ist frei.