Film: Die Gewerkschafterin

erstellt von ver.di Frankfurt — zuletzt geändert 2024-02-25T12:43:59+02:00
Anlässlich des Internationalen Frauentags (8. März) lädt der ver.di-Bezirk Frankfurt am Main und Region in Kooperation mit dem Filmforum-Höchst zum Kinofilm Die Gewerkschafterin ein. Mit einer kurzen Einführung.
  • Film: Die Gewerkschafterin
  • 2024-03-13T18:15:00+01:00
  • 2024-03-13T23:59:59+01:00
  • Anlässlich des Internationalen Frauentags (8. März) lädt der ver.di-Bezirk Frankfurt am Main und Region in Kooperation mit dem Filmforum-Höchst zum Kinofilm Die Gewerkschafterin ein. Mit einer kurzen Einführung.
  • Wann 13.03.2024 ab 18:15 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Filmforum Höchst, Emmerich-Josef-Str. 46a
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Isabelle Huppert spielt die Hauptrolle in der Verfilmung des Buches La syndicaliste von Caroline Michel Aguirre, das auf wahren Ereignissen basiert.

Maureen Kearney setzt sich für die Rechte der Arbeitnehmer*innen des Konzerns Areva ein. Ihr kommen pikante Informationen zu, die auf geheime Geschäfte des Unternehmens mit China hinweisen. Als Kearney den Skandal aufzudecken droht, wird sie in ihrem Wohnhaus überfallen und vergewaltigt.

Was auf einen Einschüchterungsversuch hindeutet, führt zu einer Klage gegen Kearney. Ihr wird vorgeworfen, die Straftat vorgetäuscht zu haben.

(Jean-Paul Salomé | FR/DE 2022 | 122 Min.)

Zeigt Euren ver.di-Mitgliedsausweis und Ihr kommt kostenlos in den Film!

Eintritt: 7 / 3,50 €