Dotschy Reinhardt

erstellt von Frauenreferat — zuletzt geändert: 2021-09-14T14:46:07+02:00
Lesung, Gespräch und Konzert. Eröffnung der Veranstaltungsreihe "Aschunen I Dikhen - Hört und schaut hin". Rom*nja und Sinti*zze: Definitionsmacht, Empowerment und künstlerische Praxen
  • Dotschy Reinhardt
  • 2021-09-24T19:30:00+02:00
  • 2021-09-24T23:59:59+02:00
  • Lesung, Gespräch und Konzert. Eröffnung der Veranstaltungsreihe "Aschunen I Dikhen - Hört und schaut hin". Rom*nja und Sinti*zze: Definitionsmacht, Empowerment und künstlerische Praxen
  • Wann 24.09.2021 von 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Dotschy Reinhardt ist Jazz-Musikerin, Menschenrechtlerin und Autorin des Buches „Everybdody‘s Gypsy: Popkultur zwischen Ausgrenzung und Respekt“. Seit 2016 ist sie Vorsitzende des Landrats der Roma und Sinti RomnoKher Berlin-Brandenburg e.V.

Solidarisches Preissystem: VVK: 5 € + Service- und VVK-Entgelt bzw. VVK: 9 € + Service- und VVK-Entgelt (Solipreis)
Ticket kaufen

Im Fokus der Veranstaltungsreihe stehen die Themen Rassismus gegen Rom*nja und Sinti*zze, Definitionsmacht, Empowerment und künstlerische Praxen. Die Beteiligten zeigen ihre Perspektiven, auf Körper, Alltag und Politik in Form von Filmen, Musik, Worten und Performances.
Aktuelle Herausforderungen im Kontext sozialer Ungleichheit, rechter Gewalt sowie antifeministischer und antiziganistischer Mobilisierung werden ebenso diskutiert wie die Notwendigkeit feministischer Bündnisse. Die Veranstaltungen zeigen und bestärken die Perspektiven von Frauen* und ihre künstlerischen und politischen Interventionen und Aktionen.

Frauenreferat Frankfurt in Kooperation mit der Bildungsstätte Anne Frank und der Kinothek Asta Nielsen e.V.