Digitalisierung? Grundeinkommen!

erstellt von P.A.C.K. — zuletzt geändert: 2019-09-25T09:47:05+00:00
Lesung mit Dagmar Paternoga, Sylvia Honsberg und Werner Rätz im Rahmen der GegenBuchMasse 2019.
  • Wann 15.10.2019 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo ExZess, Leipziger Str. 91
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Nachdem zuletzt die Manager des digitalen Kapitalismus die Idee des BGE für sich entdeckt haben, wurde eine Auseinandersetzung mit ihnen und ihren Interessen seitens der emanzipatorischen Grundeinkommenbewegung dringend.

Mit dem „Frankfurter Manifest“ und dem Buch „Digitalisierung? Grundeinkommen!“ ist der Einstieg dazu gemacht: „Grundeinkommen und Digitalisierung sind zwei verschiedene Projekte, die sich aber durchaus gegenseitig befördern können. Produktion und Distribution können sich aus der ungeheuren Beschränkung lösen, die herrschende Kapital- und Lohnarbeitsverhältnisse den Menschen, ihrer Fähigkeitsentwicklung und ihrer Freiheit auferlegen.“

Am 15.10. werden wir mit drei Protagonist*innen im ExZess darüber diskutieren können. Werner Rätz und Dagmar Paternoga sind Mitherausgeber*innen des Buches und befassen sich mit den politischen Rahmenbedingungen eines BGE heute beziehungsweise seinen gesundheitspolitischen Aspekten. Sylvia Honsberg ist Bundesfrauensekretärin der IG Bauen, Agrar, Umwelt und fragt nach der Bedeutung eines BGE für die Gewerkschaften.

GegenBuchMasse 2019
Jedes Jahr wird auf der Frankfurter Buchmesse tonnenweise frisch bedrucktes Papier präsentiert. Wir wollen linken Autor­Innen und Verlagen ein Forum für kritische Gedanken bieten.

Eintritt frei! Spenden schärfstens erwünscht.