Video: Lkw-Fahrer im Streik am Rastplatz Gräfenhausen

by Medienkollektiv Frankfurt veröffentlicht 17.04.2023

Bereits seit mehreren Wochen streiken auf dem Rastplatz Gräfenhausen die georgischen und usbekischen Fahrer von 62 LKW. Der polnische Transportunternehmer Lukasz Mazur schuldet den Fahrern nach deren Angaben 50 Tage Lohn.

"Wir sind hier versammelt, weil in diesem Unternehmen die Arbeitsbedingungen jedes Jahr immer und immer schlechter werden," sagt einer der streikenden LKW-Fahrer in unserem Interview am 09.04.2023.

Bereits am 07.04.2023 hatte Mazur versucht, mit einer paramilitärisch auftretenden Truppe der Sicherheitsfirma „Rutkowski Patrol” die Fahrer einzuschüchtern und die Kontrolle über die Fahrzeuge an sich zu reißen. Doch aufgrund der starken Präsenz der Gewerkschaften, die sich umfänglich mit den Protestierenden solidarisieren, als auch durch die scharfe Verurteilung der Vorgehensweise der Sicherheitsfirma durch Presse und Medien, konnte letztendlich verhindert werden, dass der Streik gewaltsam beendet wurde.

Laut Presseangaben vom 14.04.2023 wurden erste ausstehende Gehälter überwiesen. Doch noch nicht alle haben ihren Lohn erhalten. Bis dies geschieht, wollen die Fahrer gemeinsam weiterkämpfen.

https://www.youtube.com/watch?v=cdR3epP5Jw8

Medienkollektiv Frankfurt 16.04.2023