Tarifrunde Landesbeschäftigte

erstellt von ver.di Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-02-26T12:02:27+00:00
Erste Aktionen am 26. Februar 2019

In der Tarifrunde für die hessischen Landesbeschäftigten wird es am kommenden Dienstag, den 26. Februar erste Aktionen geben.

In Darmstadt treffen sich um 12.30 Uhr auf dem Luisenplatz Kommunal- und Landesbeamte, Beschäftigte des Regierungspräsidiums Südhessen, des Staatstheaters Darmstadt sowie der technischen Universität und machen auf ihre Forderungen aufmerksam. In Frankfurt treffen sich Kolleginnen und Kollegen von Landesdienststellen aus Wiesbaden und Frankfurt ab 11.00 Uhr im Gewerkschaftshaus. Anschließend laufen sie zum Behördenzentrum in der Gutleutstraße, um dort eine Kundgebung abzuhalten.

Beschäftigte der Goethe-Universität und der University of Applied Sciences in Frankfurt halten Campus-Veranstaltungen ab. Ebenso Beschäftigte der Universitäten Gießen und der technischen Hochschule Mittelhessen THM in Gießen und Friedberg sowie der Universität Marburg.

Außerdem gibt es zahlreiche betriebliche Aktionen in mittelhessischen Dienststellen und in Dienststellen in Kassel.

Die Gewerkschaften fordern für die zirka 45.000 Landesbeschäftigten sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro. Das Entgelt für die Auszubildenden soll um 100 Euro monatlich erhöht werden. Außerdem sollen sie einen zusätzlichen Urlaubstag bekommen.

Die Verhandlungen werden am 28. März in Dietzenbach fortgesetzt.

ver.di Frankfurt, Pressestelle, 22.2.2019