Fridays for Future: Klimaschutz hat höchste Priorität

erstellt von Fridays for Future — zuletzt geändert: 2019-05-29T12:19:16+00:00
in der nächste europäischen Legislaturperiode!

Es ist, auch wenn es etwas hochgestochen klingt, eine historische Wahl gewesen. Wir haben es geschafft den Menschen zu zeigen, wie wichtig Europa und Klimaschutz auf politischer Ebene ist. Es macht mich wirklich glücklich zu sehen, wie unsere Generation ihre Stimme nutzt!” sagt Konstantin Nimmerfroh, Frankfurt am Main.

Am Freitag, den 31. Mai streiken in Frankfurt am Main und ganz Deutschland wieder Schülerinnen, Schüler und junge Menschen unter dem Motto: Fridays for Future. Sie kämpfen für mehr Klimaschutz und eine konsequentes Vorgehen gegen die Klimakrise.

In vielen Städten gehen auch diese Woche wieder zehntausende vor allem junge Menschen auf die Straße, um daran zu erinnern, dass der Klimaschutz in der nächsten europäischen Legislaturperiode für die Fraktionen oberste Priorität haben sollte.

Diese Legislaturperiode ist die Letzte, die den Klimawandel noch effektiv stoppen kann. Dieser historischen Verantwortung und auch der Alternativlosigkeit von Klimazielen, müssen sich die Fraktionen bewusst sein.“, sagt Paul Lindner, Frankfurt am Main.

Zwar ist die Wahlbeteiligung stark gestiegen, jedoch haben auch rechtspopulistische Parteien, welche den menschengemachten Klimawandel leugnen, bei der Wahl zugelegt. Auch nach der Wahl wird sich Fridays for Future weiter stark an den politischen Debatten im Land beteiligen. Zunächst werden in den nächsten Wochen die kommunalpolitischen Forderungen vorgestellt. Fridays for Future Frankfurt ist weiterhin offen für jedes politische Gespräch.

"Viele Jugendliche haben keine Stimme. Wir als Klimabewegung geben den Menschen eine Stimme, die noch nicht wahlberechtigt sind. Wir brauchen mehr Beteiligung seitens der Jugend, statt wie Annegret Kramp Karrenbauer fordert: Mehr Regulierung der Meinungsfreiheit", ergänzt Jannik Oswald, Frankfurt am Main

Fridays for Future, Mittwoch, 29. Mai 2019

wechange.de/project/fridays-for-future-frankfurt-am-main