Alleenring vom Verkehr entlasten

erstellt von Die Linke. im OBR3 — zuletzt geändert: 2021-06-14T12:28:07+02:00
Die Linke. im Ortsbeirat 3 hat mit ihrem Antrag auf Herabstufung des Miquelknotens eines von vielen nötigen Etappenzielen zur Entlastung des Alleenrings vom Verkehr erreicht.

Um den Verkehr auf dem Alleenring langfristig zu vermindern, sind viele Maßnahmen nötig: Neben der Einführung eines öffentlichen Verkehrsmittels mit hoher Kapazität wie z.B. einer Straßenbahn und der Reduzierung von Autofahrspuren muss auch dafür gesorgt werden, den von der A66 einfahrenden Verkehr auf andere Verkehrsmittel umzulenken.

Hierfür ist die die Planung von P&R-Anlagen am Stadtrand oder weiter außerhalb dringend notwendig sowie der Umbau des Miquelknotens. Der Rückbau soll laut Koalitionsvertrag der neuen Stadtregierung geprüft werden. In seiner Stellungnahme 1829 vom 12.10.2020 kündigte der noch amtierende Magistrat an, den Miquelknoten so abzustufen, dass die Zuständigkeit vollständig bei der Stadt läge.

Um diesen Prozess voranzutreiben und so auf die Verkehrsentlastung des Alleenrings hinzuarbeiten, hat der OBR 3 nun – dem Antrag der LINKEN folgend - einstimmig beschlossen, den Magistrat aufzufordern, die Herabstufung des Miquelknotens zügig voranzubringen.

Pressemitteilung 14.6.2021