Zur politischen Situation in Frankreich

erstellt von Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen — zuletzt geändert 2022-04-29T13:11:09+02:00
Vortrag und Diskussion mit Dorothée Unterberger (CGT Straßbourg) und André Hemmerle (CGT Straßbourg)
  • Wann 30.04.2022 von 14:30 bis 17:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo DGB-Jugendclub U68, Untermainkai 67
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Frankreich steht vor den Präsidentschaftswahlen. Mit Marine Le Pen und Éric Zemmour kandidierten gleich zwei extrem rechte Politiker:innen für dieses Amt und beeinflussten die öffentliche Debatte. In der Stichwahl stehen mit Emmanuel Macron und Marine Le Pen zwei rechte Kandidat:innen gegeneinander. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Auseinandersetzungen im Bereich der Sozial- und Gesundheitspolitik. Hier hat die Corona-Pandemie viele Konfliktfelder noch zusätzlich verschärft. Eine große Herausforderung für die Gewerkschaften, die aktiv in diese Debatten eingreifen.

Wir freuen uns sehr am Vorabend des 1. Mai mit Dorotheé und André zwei Kolleg:innen begrüßen zu dürfen und von ihnen Informationen und Einschätzungen aus erster Hand zu erhalten. Wir möchten alle gewerkschaftlich Interessierten herzlich einladen an diesem Gespräch mit

  • Dorothée Unterberger (CGT Straßbourg)
  • André Hemmerle (CGT Straßbourg)

Moderation: Claus-Jürgen Göpfert

teilzunehmen.

Veranstaltet vom Deutschen Gewerkschaftsbund Frankfurt am Main in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen