Wer wenn nicht wir?

erstellt von Arbeit und Leben (VHS/DGB) Frankfurt — zuletzt geändert 2022-08-23T09:10:13+01:00
Aktiv für die eigenen Interessen. 2-tägiges Wochenendseminar des Seniorenarbeitskreises DGB Frankfurt
  • Wann 03.09.2022 ab 09:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo VHS Frankfurt, Sonnemannstr. 13
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Samstag 3.9.2022 von 9 bis 17 Uhr,
Sonntag 4.9.2022 von 9 bis 12.30 Uhr.

Seminarleitung: Angelika Thomsen und Thomas Ewald-Wehner mit Gastreferent Willi van Ooyen.

  • Samstag, 9-12 Uhr:

"Unsere Sozialversicherung - ein Schatz, den es zu hüten gilt. (Alters-)Armut ist weiblich ..."
(mit einem Reader zur Sozialversicherung aus gewerkschaftlicher Sicht von Gabriele Gröschl-Bahr)
Impulsreferat: Angelika Thomsen

Diskussion

Pause 12-13 Uhr

  • Samstag, 13-17 Uhr:

"Erste Einordnungen des im Grundgesetz verankerten Rüstungs-'Sondervermögens' von 100 Milliarden €.
'Zeiten'-Wende und Sonderschulden für eine forcierte Aufrüstung?"
Impulsreferat: Thomas Ewald-Wehner

Diskussion

Vorlage eines "Rentensplitters" mit Hinweisen zu geplanten (Gesetzes-)Änderungen.

  • Sonntag, 9-12 Uhr:

9.00-9.30 Uhr: Feedback - Nachfragen

9.30-11.30 Uhr:
"Die Friedensbewegung nach dem Antikriegstag stellt sich mit neuen Impulsen großen friedenspolitischen Aufgaben"
(Wie kann der Krieg in der Ukraine beendet werden?)
Referent: Willi van Ooyen (Zukunftswerkstatt/Friedensbewegung). Er wird auch auf aktuelle Entwicklungen etc. eingehen können.

11.30 Uhr: Auswertung und Programmplanung

12.30 Uhr: Ende

Anmeldung: per E-Mail renate.milrath.vhs@stadt-frankfurt.de oder tel. 069 212 379 66