Week for Climate: Stadtentwicklung

erstellt von Fridays for Future Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-09-13T16:40:43+00:00
Vorträge und direkte Gesprächsrunden mit Input von Experten zum Thema Stadtentwicklung.
  • Wann 23.09.2019 ab 18:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Klima-Camp, nördl. Mainufer an der Alten Brücke
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Am Montag geht es um die Weiterentwicklung unserer Städte. Unsere Forderungen an die Stadt Frankfurt sind bekannt und umsetzbar. Es soll weniger Beton eingesetzt werden und klimaneutral gebaut werden. Bei sämtlichen Bauvorhaben soll auf den Erhalt von Frischluftschneisen und Stadtbegrünung geachtet werden.
Keine der Maßnahmen darf zur Erhöhung von Mietpreisen und Verdrängung führen. Vielmehr ist eine soziale und strukturelle Durchmischung das Ziel sämtlicher Quartiersentwicklungsmaßnahmen.

Klima-Camp, nördl. Mainufer an der Alten Brücke:
ab 15 Uhr Siebdruck auf T-Shirts, etc.
16.30 Uhr Urban Guerilla Gardening und Seedbombs.

Veranstaltungspartner: People for Future Frankfurt

Aktuelles Programm: www.fridaysforfutureffm.de/week-for-climate-frankfurt/montag-23-09-19

Eine Woche Klima retten
In der Woche vom 21. zum 27. September 2019 werden wir jedem Tag einen eigenen Aspekt der Klimakrise und ihrer vielseitigen, katastrophalen Auswirkungen aber auch ihrer Lösungsansätze zuordnen. Dabei blicken wir auf die Stadt Frankfurt selbst, aber auch die umliegende Region bis hin zu Orten im globalen Süden, die bereits jetzt mit den Auswirkungen der globalen Erwärmung zu kämpfen haben.

Jeden Tag Klima retten, was bedeutet das?
Durch Aktionen, Demonstrationen, Workshops, Vorträge und andere Formate setzen wir uns mit dem Thema Klimakrise auseinander - in unserem Camp am nördlichen Mainufer an der Alten Brücke und im öffentlichen Raum. Gemeinsam mit Vereinen, Bürgerinitiativen, den Stadtteilen und Organisationen. Wir möchten im Rahmen der Woche noch einmal verdeutlichen, wie allumfassend die Klimakrise wirklich ist und wieviel Veränderung benötigt wird, um sie zu stoppen.