Virtueller Ostermarsch 2020

erstellt von Netzwerk Friedenskooperative — zuletzt geändert: 2020-04-07T19:05:31+02:00
Trotz Corona-Krise werden wir zu Ostern ein deutliches Zeichen für Frieden und Abrüstung setzen - ganz ohne Infektionsgefahr!
  • Wann 10.04.2020 10:00 bis 13.04.2020 23:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo zu Hause + online
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Ostermarsch zu Hause:

  • Hänge über Ostern Deine Friedensfahne oder (selbstgemachte) Banner aus dem Fenster.
  • Hänge Schilder ins Fenster mit Friedensbotschaften und Forderungen.
  • Schmücke dein Fahrrad / Auto / Jacke mit Friedenzeichen oder Fähnchen.
  • Singe und musiziere zu Hause aus Deinem Fenster oder auf Deinem Balkon [Texte und Noten].

Kreativer Protest online:

  • "Stimmen der Friedensbewegung" mit ggf. Videostreams der Redner*innen sowie Textarchiv der "ungehaltenen Reden". Die Reden werden am 10. April 2020 um 10 Uhr, online gestellt.

  • Samstag,11. April 2020 um 19 Uhr:
    Online-Demonstration auf: https://youtu.be/p1PpbqTb8dA (bzw. auf www.youtube.com/dfgvk)
    Im Stream gibt es…
    …Redebeiträge von u.a.: Beatrice Fihn (Friedensnobelpreisträgerin, Direktorin der „Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen“, ICAN), Katharina Nocum (Netzaktivistin, Autorin), Renke Brahms (Friedensbeauftragter der „Evangelischen Kirche Deutschlands“), Jürgen Grässlin (Sprecher der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“).
    …Musikbeiträge von u.a.:

    Konstantin Wecker, Pablo Miró (deutsch-argentinischer Gitarrist und Liedermacher), Zweierpasch (deutsch-französische HipHop-Combo), Pan Salmenhaara (finnischer Blues-Musiker)

  • Mache Fotos von deinen Ostermarschaktionen und teile sie #ostermarsch2020

An Ostern wollen wir ein Zeichen setzen und fordern von der deutschen Bundesregierung die dringend notwendige friedenspolitische Wende.

Wir fordern:
- die für die Erhöhung der Rüstungsausgaben vorgesehenen Geldmittel von rund 40 Milliarden Euro für Gesundheit, Umwelt, Bildung und Soziales umzuwidmen.
- den sofortigen Stopp der deutschen Rüstungsexporte und Einstieg in die Rüstungskonversion.
- Den Abzug der US-Atomwaffen in Büchel, Verzicht auf atomare Teilhabe und die Unterzeichnung des UN-Vertrages zum Verbot von Atomwaffen durch die Bundesregierung.
- die Aufnahme von Geflüchteten aus den Lagern auf den griechischen Inseln.
- eine Klimaschutzpolitik, die der Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens entspricht.

Veranstalter*innen (Bündnis Virtueller Ostermarsch 2020): IPPNW Germany, Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, pax christi Germany, Netzwerk Friedenskooperative, Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden, NaturFreunde Deutschlands
Unterstützer*innen: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF), Kooperation für den Frieden, Ohne Rüstung Leben (ORL)