Unisprache und kritische Theorie

erstellt von Studierende des FB 10 an der Goethe-Uni — zuletzt geändert 2022-11-03T10:00:43+01:00
Vortrag von Leonie Wellmann. Vortragsreihe "Unterfinanziert, Überfordert, Unzumutbar - Studieren und Arbeiten in "excellenten" Zeiten"
  • Wann 08.12.2022 ab 18:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Café KoZ, Mertonstr. 26-28
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

In ihrem Vortrag wird sich Leonie Wellmann, Stipendiatin und ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin am Graduiertenkolleg „Theologie als Wissenschaft“, sich kritisch mit Aspekten der Sprache in der verwalteten Welt im Allgemeinen und der verwalteten Universität im Besonderen beschäftigen.

Leonie Wellmann promoviert zu Sprachphilosophie und -kritik bei Denkern im Umfeld der älteren sogenannten ‚Frankfurter Schule‘ wie Siegfried Kracauer, Walter Benjamin und Theodor W. Adorno. Für die Analyse eines universitären ‚Betriebs‘, dessen Ausrichtung fast gänzlich der Verwaltung und dem Markt überantwortet wurde, lohnt sich ein Blick in sprachkritische Ansätze dieser Tradition.