Umkämpfte Demokratie

erstellt von medico international — zuletzt geändert 2023-11-14T21:27:38+01:00
Der utopische Raum. Podiumsdiskussion mit Carolin Amlinger, Donatella Di Cesare und Günter Frankenberg
  • Wann 13.12.2023 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Historisches Museum Frankfurt, Saalhof 1
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Hohe soziale, politische und ökonomische Komplexität, rapide Wandlungen und Umbrüche in globalen Dimensionen, eine voranschreitende Individualisierung – dies sind Merkmale moderner Gesellschaften. Sie führen bei vielen Menschen zu zunehmender sozialer Verunsicherung, die sich nicht zuletzt in Gefühlen von Angst, Überforderung und mangelnder Anerkennung äußert. Und sie machen anfällig für nationalistische, identitäre und anti-demokratische Ideologien.

In der Diskussion werden diese Entwicklungen aus philosophischer, soziologischer und rechtswissenschaftlicher Perspektive beleuchtet. Mit Blick auf die demokratiefeindlichen Strömungen weltweit und in Europa fragen die Teilnehmer:innen aber auch nach Möglichkeiten gelebter demokratischer Praxis sowie Bedingungen einer wehrhaften Demokratie.

Podiumsdiskussion mit

  • Carolin Amlinger, Soziologin an der Universität Basel,
  • Donatella Di Cesare, Philosophin an der Universität La Sapienza Rom, und
  • Günter Frankenberg, Rechtswissenschaftler an der Goethe-Universität Frankfurt,

über demokratiefeindliche Strömungen.

Moderation: Felix Trautmann.

In Kooperation mit dem Stadtlabor Demokratie im Historischen Museum Frankfurt.

Diese Veranstaltung war ursprünglich am 11. Oktober 2023 geplant. Sollten Sie bereits ein Ticket gekauft haben, behält dieses seine Gültigkeit.

Eintritt: 4 / 2 Euro

Begrenzte Platzanzahl – um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.
Anmeldung unter besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de oder Tel. 069 - 212 - 3 51 54.