Thomas Ebermann: Störung im Betriebsablauf

erstellt von Club Voltaire — zuletzt geändert: 2021-09-22T17:23:33+02:00
Systemirrelevante Betrachtungen zur Pandemie. Lesung anlässlich der Buchmesse 2021
  • Wann 20.10.2021 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Autor formuliert eine linke Position zur Covid-19-Pandemie. Er wendet sich gegen einen Staat, der für die Aufrechterhaltung des kapitalistischen Betriebs Opferbereitschaft fordert; gegen die rechten und linken Verharmloser einer todbringenden Krankheit; gegen die fortwährende Produktion falscher Bedürfnisse; gegen das große Heilsversprechen dieser Tage, dass wir, wenn wir uns alle nur richtig anstrengen, bald wieder zur »Normalität« zurückkehren können; und gegen die Vorstellung, dass diese »Normalität« etwas Erstrebenswertes sei.

Thomas Ebermann war Mitbegründer der Partei Die Grünen und trat 1990 unter Protest gegen deren „realpolitische Tendenz“ aus. Er arbeitet als Autor und Publizist

Veranstalter: Club Voltaire, Konkret Literatur Verlag

Eintritt frei

Anmeldungen zur Teilnahme in der Kneipe (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de

Zugangslink für die Teilnahme per Video: https://cvbb.galatis.de/b/clu-x9y-hed-v2x