Theater: Volksfeindin

erstellt von Freies Schauspiel Ensemble — zuletzt geändert: 2021-10-27T15:27:17+01:00
Eine Bearbeitung von Ibsens EIN VOLKSFEIND des Freien Schauspiel Ensembles

“Der größte Feind unseres Gemeinwesens ist nicht die sogenannte Elite, sondern die breite Mehrheit der Bevölkerung”.

Die Kurärztin Anne Stockmann entdeckt, dass das Heilwasser des Kurbads äußerst gesundheitsgefährdende Schadstoffe enthält und fordert, dass die Wassserzuleitungen erneuert werde. Der Bürgermeister erkennt sofort, welche Kosten und Einnahmeverluste auf die Stadt und die Bevölkerung zukommen würden und setzt alles daran, das Ausmaß der Gefahren kleinzureden. Und schon hat die Kurärztin die ganze Stadt gegen sich.

Einen Monat nach der Bundestagswahl stellen wir mit unserer provozierenden Bearbeitung von Ibsens EIN VOLKSFEIND die Frage: Ist es nicht ein zentrales Problem unserer Demokratie, wenn sie ermöglicht, dass eine breite, durch systematische Fehlinformation und unhaltbare Versprechungen irregeführte Mehrheit immer wieder eine kenntnisreichere Minderheit niederstimmt und so die Zukunft der eigenen Kinder gefährdet?

Es spielen Michaela Conrad, Bettina Kaminski, Ives Pancera, Jana Saxler, Adrian Scherschel und Hans-Peter Schupp
Inszenierung Reinhard Hinzpeter
Bühne Gerd Friedrich

Premiere: Samstag, 23. Oktober 2021 um 20 Uhr

Weitere Vorstellungen:
24. Oktober - 18 Uhr
29./ 30. Oktober - 20 Uhr
31. Oktober - 18 Uhr
05./ 06. November - 20 Uhr 
07. November - 18 Uhr
02. Dezember - 19:30 Uhr
03.Dezember - 20 Uhr

Karten: (18 €/10 € erm.) sind erhältlich unter Tel.: 069 – 71 91 30 20, per Mail: kontakt@freiesschauspiel.de oder unter www.freiesschauspiel.de