Theater: In der Sache Robert J. Oppenheimer

erstellt von Megalomania Theater — zuletzt geändert: 2021-10-29T09:22:00+01:00
Szenische Lesung. Rein weiblicher Cast. Gerichtskrimi.
  • Wann 10.11.2021 von 19:30 bis 21:30 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Alle Termine 10.11.2021 von 19:30 bis 21:30 Dieser Termin hat 2 weitere Wiederholungen.
  • Wo Megalomania Theater, Offenbacher Landstr. 368 (Oberrad)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Es geht um Ethik des Handelns & Nichthandelns, Ziele & Mittel, gleichzeitig ist es ein extrem spannender Politkrimi in einer Zeit, als jeder 'linke' Gedanke in Amerika als Gedanke von 'Volksverrätern' galt ... Das Wort "Gedankenverrat" wird erfunden.

„Wenn die Mathematiker ausrechnen müssen, ob ein Test nicht die Atmosphäre in Brand setzt, werden die nationalen Souveränitäten lächerlich."
"Wenn ich denke, daß es eine Tatsache geworden ist, daß schon die Grundlagenforschung in der Kernphysik heute die höchste Geheimstufe hat, daß unsere Laboratorien von den militärischen Instanzen bezahlt und wie Kriegsobjekte bewacht werden ..."

Oppenheimer wird von den staatlichen Vertretern vorgeworfen, sich in einem "Loyalitätskonflikt" zwischen "Menschheit" und "nationaler Souveränität" gegen den Staat entschieden zu haben und ähnliches ...

Oppenheimer, der "Vater der Atombombe", der als überzeugter Antifaschist sehr überzeugt das Programm zum Bau der Atombombe in den USA geleitet hat (viele der Physiker in Los Alamos waren geflüchtete deutsch-jüdische Physiker, die die Atombombe bauten, um damit einer Atombombe in Nazideutschland zuvorzukommen), bekommt dann später, als es um den Bau der Wasserstoffbombe geht, doch Zweifel ... weshalb jetzt in den 1950er Jahren der Kommunistenhysterie Amerikas ein Ausschuss überprüft, ob ihm weiterhin die Sicherheitsfreigabe gegeben werden kann. Spannender Einblick in eine Zeit, gleichzeitig mit vielen Fragen, die noch aktuell sind.

Was Oppenheimer und seine Anwälte damals nicht wissen: wie sehr der Ausgang des Prozesses gelenkt war, sie stark Zeugen vom FBI beeinflusst, nicht freigegeben wurden etc. ... nach Ende des Prozesses bekam nicht nur Oppenheimer (nicht) sondern generell Wissenschaftler in den USA nie wieder ihre Beraterfunktion für den Staat zurück ...

Stück von Kipphardt, Regie: Abraham Teuter
Spieldauer: ca. 2 Std, keine Pause
Einlass: ab 19 Uhr (3G mit Nachweis)
Karten: 12 / 5 € über Eventim auf
https://www.megalomania-theater.de/oppenheimer