Tagungseröffnung: Wege zum Frieden

erstellt von attac Globalisierung und Krieg — zuletzt geändert 2022-08-29T11:05:06+02:00
Den globalen Krieg verhindern! Abrüsten statt Aufrüsten! Tagung am 23.und 24. September 2022 in Frankfurt - auch online
  • Wann 23.09.2022 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Saalbau Südbahnhof, Hedderichstr. 51
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Eröffnungsveranstaltung:

Podiumsgespräch mit

  • Wiltrud Rösch-Metzler, pax christi, Sprecherin der Kooperation für den Frieden
  • Michael von der Schulenburg, früherer UN- und OSZE- Diplomat

Moderation: Peter Wahl

Um Anmeldung wird gebeten. Insbesondere, wer ab den 20.09.2022 die Zugangsdaten für das Live-Streaming per Email haben möchte: tagung-attac@posteo.de

Nicht erst seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine stehen die weltpolitischen Signale auf Sturm. Eine neue, globale Ost-West-Spaltung wird zunehmend etabliert: in Europa zwischen Russland und der Nato; in Asien zwischen der neuen Militär-Allianz AUKUS (USA, Australien, Großbritannien) und der VR China als Kontrahenten. Statt dem erhofften Ende der Blockkonfrontation erleben wir einen Machtkampf um globale Führung und Einflussgebiete. Er wird diplomatisch, propagandistisch, ökonomisch und zunehmend auch militärisch ausgetragen.

Wir setzen dem die Forderung entgegen, Sicherheit neu zu denken. Globale Sicherheit erfordert den gegenseitigen Respekt elementarer Schutzbedürfnisse, und die gemeinsame Bekämpfung existenzieller Bedrohungen wie den Klimawandel, Armut und Hunger und die Zerstörung natürlicher Lebensbedingungen, durch eine destruktive, nur an kurzfristigem Profit orientierte Wirtschaftsweise. Und sie erfordert die Bereitschaft die Kriege in der Ukraine, im Südjemen, in Syrien durch Kompromisse und Verhandlungen zu beenden und an einer internationalen Friedensordnung zu arbeiten.

Veranstalter:
attac BAG Globalisierung&Krieg, attac BAG Europa, attac Würzburg, IPPNW, DFG-VK Frankfurt, Friedens- und Zukunftswerkstatt, Kooperation für den Frieden