Stadtspaziergang „Wohnen im Wandel“

erstellt von Heinrich Böll Stiftung Hessen — zuletzt geändert: 2021-09-07T15:17:16+02:00
Während des Spaziergangs erhalten Sie interessante Fakten und Geschichten über das Wohnen im Wandel.
  • Wann 18.09.2021 von 14:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Frankfurt
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Zwischen dem neuen Europaviertel und dem alten Gallus wird deutlich, wie aus Gewerbebrachen neues Wohnen entstanden ist. Quer durch den Stadtteil wird der Wandel vom Arbeiterviertel und Güterbahnhof hin zu einem gefragten Wohnviertel sichtbar. Aber auch die Probleme werden sichtbar: wie wirken sich Nachverdichtung, hohe Mieten und Wohnungsknappheit auf den Stadtteio, aus? Wo sind Brüche und „Bausünden“ erkennbar? Was sollte bei der Planung neuer Stadtteile und Wohngebäude künftig beachtet werden? Und wie bauen wir klimaneutrale Gebäude auch noch kostengünstig?

Fragen können jederzeit gestellt werden. Bei gutem Wetter besteht im Anschluss Gelegenheit zu einem erfrischenden Getränk im Europagarten.

Den Treffpunkt und Route erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per Mail: anmeldung@boell-hessen.de

Maximale Teilnehmendenzahl: 25 (in Abhängigkeit der aktuellen Covid-Situation; bitte Mund-Nase-Schutz mitbringen!)