Stadt und Krise. Gentrifizierung und Verdrängung im Gallus

erstellt von EPN Hessen — zuletzt geändert: 2019-09-30T13:24:31+02:00
Stadt­teil­spa­zier­gang zur ak­tu­el­len Gentrifizierungsdy­na­mik im Gallus.
  • Wann 19.10.2019 von 14:00 bis 16:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo S-Bahn Gallus-Warte, Ausgang Frankenallee
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Gentrifizierung beschreibt stadtteilbezogene Aufwertungsprozesse und die damit einhergehende Verdrängung ärmerer Bevölkerungsgruppen. Um den jeweiligen Verlauf von solchen Prozessen verstehen zu können, sind u.a. lokale politische Machtverhältnisse sowie stadtteilbezogene Spezifika essentiell. Der Stadtteilspaziergang soll daher am Beispiel des Gallus in Frankfurt einen Einblick in die aktuelle Dynamik eröffnen. Der Spaziergang will nachvollziehbar machen, wie derartige Prozesse konkret verlaufen und worin der Einfluss staatlicher und privater Akteure besteht.

Dauer des Rundgangs: ca. 2 Stunden

Anmeldung: carolin.bernhardt@epn-hessen.de

Veranstalter: EPN Hessen und AK Kritische-Geographie in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, GIZ