Ostermarsch 2020 vorbereiten

erstellt von Friedens- und Zukunftswerkstatt e.V. — zuletzt geändert: 2020-01-04T15:13:45+02:00
Wir laden zu einer Beratung der Friedensbewegung der Rhein-Main Region ein.
  • Wann 16.01.2020 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, Raum 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die wieder gesteigerten Rüstungsausgaben (über 50 Milliarden €), der wahnsinnige Rüstungsexport, die Kriegsbeteiligung der Bundeswehr in vielen Teilen der Welt, die Drohung mit weiteren weltweiten Militäreinsätzen und aktuell die Kriegsvorbereitungsübung DEFENDER 2020 erfordern unseren Widerstand. Wir müssen als Friedensbewegung lauter und kreativer werden haben wir beim letzten Friedensratschlag in Kassel gefordert.

Deshalb geht es auch darum, bei den traditionellen Aktion der Friedensbewegung, dem Ostermarsch, der in diesem Jahr 60 Jahre alt wird, unseren Protest sichtbarer zu machen. Wir müssen mehr Menschen für den Kampf für Frieden und Abrüstung mobilisieren.

Wir wollen den Ostermarsch-Aufruf erarbeiten und uns über den Ablauf der Aktionen in Frankfurt am Ostermontag, 13. April 2020 verständigen.

Eine Überlegung ist, bereits am Samstag, 1. Februar 2020 eine Mahnwache vor dem US-Headquarter in Wiesbaden-Erbenheim zu organisieren um vor Beginn der Kriegsübung DEFENDER 2020, an der zentralen Leitstelle unseren Protest der weiteren Kriegsvorbereitungen deutlich zu machen.

Wir würden uns freuen, wenn viele Aktive aus lokalen und regionalen Friedensinitiativen diese Einladung verteilen und vor Ort Aktionen vorbereiten und diese uns auch melden. Diejenigen, die derzeit die Osteraktionen 2020 vorbereiten, bitten wir, sendet uns Eure Materialien, Aufrufe, Plakate bereits jetzt zu. E-Mail: Frieden-und-Zukunft@t-online.de