*online* Verschwörungsmythen #2

erstellt von Aufstehen gegen Rassismus RheinMain — zuletzt geändert 2022-04-22T20:13:10+02:00
AgR RheinMain freut sich auf einen weiteren interessanten Themenabend, der auch als inhaltliche Vertiefung bzw. Erwiderung auf die vorhergehende Veranstaltung verstanden werden kann.
  • *online* Verschwörungsmythen #2
  • 2022-04-25T20:00:00+02:00
  • 2022-04-25T21:00:00+02:00
  • AgR RheinMain freut sich auf einen weiteren interessanten Themenabend, der auch als inhaltliche Vertiefung bzw. Erwiderung auf die vorhergehende Veranstaltung verstanden werden kann.
  • Wann 25.04.2022 von 20:00 bis 21:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo online
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Basierend auf dem Aufsatz "Masken und Impfgegner und die rassistische Rechte" des US-amerikanischen Schriftstellers Jonathan Neale hatte unser Aktiver Volkhard Mosler den Themenabend am 28. März gestaltet. Inhaltlich drehte es sich schwerpunktmäßig um die Situation in den USA und wie Trump versuchte, mit Lügenkonstrukten und Verschwörungserzählungen die Macht als Präsident der USA für sich zu gewinnen und zu sichern.

Für unseren Referenten des aktuellen Themenabends, Dieter Bahndorf, warf der Vortrag jedoch auch Fragen auf - und denen möchte er an diesem Abend nachgehen, wie etwa: Ist die Situation in den USA so leicht für die Bundesrepublik übertragbar? Gibt es nicht auch in den USA eine eigene Tradition von Verschwörungserzählungen, die sozusagen landesspezifisch wirken?

Dieter Bahndorf zieht hierfür ein Essay des US-amerikanischen Historikers Richard Hofstadter und wissenschaftliche Erkenntnisse von Pia Lamberty (Expertin für Verschwörungstheorien / Geschäftsführerin des Center für Monitoring, Analyse und Strategien) heran, um die Verankerung von QAnon-Verschwörungserzählungen in den USA und in der Bundesrepublik vergleichend zu betrachten. Sein Vortrag soll als Einführung für die nachfolgende Diskussion an diesem Abend dienen.

Ca. 30 Min. Impulsvortrag & 30 Min. offene Diskussion (Gesamtdauer: ca. 1h).

Anmeldung:
Wenn ihr teilnehmen wollt, dann schickt bitte vorab eine kurze E-Mail an agr-rheinmain@gmx.de
Wir lassen euch dann die Zugangsdaten (Browser-Link, ggf. Meeting-ID, Passwort) zukommen.