*ONLINE* #Keine Einzeltäter

erstellt von IL Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-05-13T13:12:00+02:00
Diskussion mit Martina Renner und Dominik Rigoll.
  • Wann 25.05.2020 von 19:30 bis 21:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Livestream auf facebook
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Zwei in Frankfurt am Main geplante Gerichtsprozesse gegen die Rechtsterroristen Stephan Ernst und Franco Albrecht werfen wieder einmal die Frage auf: Wie viele Einzeltäter kann es in der Gesellschaft, in Staat und Behörden eigentlich geben?

In unserer Auftaktveranstaltung zur Prozesse-begleitenden Vortragsreihe „Halle, Hanau, Hannibal. Rechter Terror in Deutschland und antifaschistische Antworten“ diskutieren Martina Renner und Dominik Rigoll über rechte Strukturen im Staat und in den Sicherheitsapparaten.

Dabei fragen wir sowohl nach den aktuellen als auch nach den historischen Dimensionen rechtsterroristischer Netzwerke, deren Geschichte bis in den Nationalsozialismus zurückreicht.

Martina Renner, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, stellv. Parteivorsitzende, Autorin (z.B. beim antifaschistischen Magazin „der rechte rand”).

Dominik Rigoll, Historiker am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam, Autor von „Staatsschutz in Westdeutschland“ (2013), Mitbegründer des „Interdisziplinären Arbeitskreis zur Geschichte des Rechtsextremismus”

Live auf facebook:
https://www.facebook.com/il.frankfurt/
und danach auf Youtube.