NO WAR on Rojava/Northern-Syria!

erstellt von Defend Rojava Rhein Main — zuletzt geändert: 2019-08-01T11:04:13+00:00
Notfall-Versammlung vom 4. August, 14:00 Uhr bis 5. August, 16:30 Uhr. Vor allem wollen wir über konkrete Handlungsoptionen für den Fall des Angriffs der Türkei und deren djihhadistischer Milizen gegen das revolutionäre Projekt Rojava, sprechen: Den Tag X.
  • NO WAR on Rojava/Northern-Syria!
  • 2019-08-04T14:00:00+02:00
  • 2019-08-05T16:30:00+02:00
  • Notfall-Versammlung vom 4. August, 14:00 Uhr bis 5. August, 16:30 Uhr. Vor allem wollen wir über konkrete Handlungsoptionen für den Fall des Angriffs der Türkei und deren djihhadistischer Milizen gegen das revolutionäre Projekt Rojava, sprechen: Den Tag X.
  • Wann 04.08.2019 um 14:00 bis 05.08.2019 um 16:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Halkevi/Türkisches Volkshaus, Werrastr. 29
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

(Turkish language below)

Verhindern wir den Krieg gegen die Selbstverwaltung Nord-Syrien/Rojava!

Für eine friedliche und diplomatische Lösung!

Machen wir uns bereit für Tag X!

In den letzten Tagen und Wochen haben die Drohungen gegen die Demokratische Föderation Nordostsyrien (Rojava) eine neue Stufe erreicht. Gräben werden ausgehoben, Stellungen bezogen, Panzer, Haubitzen und weitere schwere Geschütze warten bereits an der Grenze, F16-Kampfjets sind startbereit und die türkische Besatzungsarmee bereitet sich darauf vor die Demokratische Föderation anzugreifen und die Selbstverwaltung zu zerstören.

Die Selbstverwaltung und ihre Verteidigungskräfte YPJ und YPG haben in Syrien einen unermesslichen Beitrag bei der Bekämpfung von Daesh/IS geleistet und bauen inmitten des Konflikts eine demokratische Struktur auf: Die Gesellschaft organisiert sich in Räten, Kommunen und Kooperativen; ein mulitethnisches und multireligiöses Zusammenleben wird aufgebaut; Minderheiten- und Frauenrechte werden aktiv gestärkt und verteidigt. Damit ist Rojava nicht nur für die Menschen vor Ort, sondern auch für den gesamten Mittleren Osten und sogar weltweit ein Lichtblick angesichts von Krieg, Unterdrückung von Minderheiten und Autoritarismus geworden.

Führende Stimmen der kurdischen Befreiungsbewegung und der Selbstverwaltung sprechen sich vehement für eine friedliche und diplomatische Lösung des Konflikts aus.
In dieser kritischen Phase ist es wichtig, dass wir als Menschen und Aktive Frankfurts und Rhein-Mains solidarisch mit diesen Menschen, unseren Freund*innen und den hoffnungsvollen Projekten Rojavas und des Mittleren Ostens sind. Es ist entscheidend, hier in Europa, in Deutschland, in Frankfurt bunt, laut und kreativ gegen den Krieg zu protestieren und ebenfalls für eine friedliche Lösung einzustehen.

Wir rufen alle demokratischen, feministischen, ökologischen und fortschrittlichen Kräfte zu einer Notfall-Versammlung auf. Dort wollen wir zuerst einen Blick auf die aktuelle Situation und die jüngsten Entwicklungen werfen. Vor allem wollen wir gemeinsam mit allen über konkrete Handlungsoptionen für den Fall des Angriffs der Türkei und deren djihhadistischer Milizen, gegen das revolutionäre Projekt Rojava, sprechen: Den Tag X. Denn wenn die demokratische Zivilgesellschaft beschließt, das Thema auf die Tagesordnung zu bringen, dann können wir den Angriffskrieg des türkischen Staates verhindern.

Für die Freiheit, für den Frieden, für das Leben!
Die Versammlung ist Teil von der internationalen Kampagne #riseup4rojava

---turkce---

Pazar günü, 04.08. saat 14:00, Halkevinde (Werrastraße 29) acil toplantı yapılacak. Türk devletinin Rojava'ya karșı açık savaș tehditini ciddiye almak gerekir ve sivil toplum olarak tepki göstermemiz lazim. Demokratik ve barıșçıl bir çözüm mühimdir. Bunun icin Frankfurt'daki bütün sivil, demokratik ve sol kurumlarını ve örgütlerini davet ediyoruz.