Nebel im August. Die Lebensgeschichte des Ernst Lossa

by Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. veröffentlicht 26.02.2023

Die Eltern von Ernst Lossa lebten als ambulante Gewerbetreibende in Süddeutschland.

Wann

14.03.2023 von 19:30 bis 21:30 (Europe/Berlin / UTC100)

Wo

Haus am Dom, Domplatz 3

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Sie waren Jenische, deren Geschichte im Fokus des Abends steht. Ernst wurde 1933 den Eltern weggenommen, wuchs in Heimen auf. Obwohl er weder behindert noch psychisch krank war, wurde er 1942 in die Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren-Irsee im Allgäu abgeschoben und ermordet.

Mit: Robert Domes, Journalist, Autor

Kooperation: Verein Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V Eintritt frei

Bitte anmelden: hausamdom@bistumlimburg.de