Meine Rechte als Mieter*in - Mietrecht und Datenschutz

erstellt von Mieter helfen Mietern e.V. — zuletzt geändert: 2019-09-23T15:06:02+02:00
Verbrauchsdaten – Strom, Heizung, Wasser – wie viel wird ab- gelesen und wer liest mit?
  • Wann 01.10.2019 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Saalbau Gallus, Frankenallee 111 (Clubraum 2)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Sowohl die Gesetzgebung als auch die Technik der Ablesung von Verbrauchsdaten im Mietverhältnis sind derzeit im Umbruch
• Was sagen die neuen Gesetze, EU-Richtlinien und hiesiges Mietrecht zu den Rechen und Pflichten als Mieter*innen? Was muss man sich gefallen lassen und was nicht mehr?
• Demnächst werden Stromzähler ausgetauscht. Kommt jetzt ‚Smart Meter‘? Was hilft das? Was riskieren Mieter*innen, wenn noch mehr Daten über sie im Umlauf sind? Wer hat Anspruch und Zugriff auf meine Verbrauchsdaten?
• Auch die Zähler für Heizung und Warm- und Kaltwasser werden ständig auf den neuesten technischen Stand gebracht – wie ist die aktuelle Entwicklung?
• Das Zugangsrecht des Vermieters zur Wohnung muss nicht immer gewährt werden. Es soll aufgezeigt werden, wie man es einsetzt, um ggf. den Einbau von missliebigen Messgeräten Einhalt zu bieten.

Wer ist am Ende ‚smart‘ - Vermieter*in oder Mieter*in?

Mieter helfen Mietern Frankfurt e. V. und dieDatenschützer Rhein Main informieren Sie über die Rechtsgrundlagen zum Thema Datenschutz und Mietrecht sowie die Möglichkeiten der Gegenwehr bei rechtswidrigen Übergriffen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, es wird aber zu Spenden aufgerufen