Marc Thörner: Rechtspopulismus und Dschihad

erstellt von Historisches Museum Frankfurt — zuletzt geändert: 2021-10-11T09:56:50+01:00
Berichte von einer unheimlichen Allianz. Lesung mit Marc Thörner. OPEN BOOKS, das Lesefest der Stadt Frankfurt zur Buchmesse 2021
  • Wann 23.10.2021 von 18:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Historisches Museum Frankfurt, Saalhof 1
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Autor Marc Thörner zeigt in seinem Buch auf, dass Rechtspopulisten und Dschihadisten, scheinbar geschworene Feinde, sich beide auf dieselben Denker berufen: Ernst Jünger, Martin Heidegger, Alexis Carrel. Alle drei sind Idole sowohl der Neuen Rechten als auch der Vordenker des radikalen Islam.

Im Buch werden die gemeinsamen Ursprünge dieses Denkens und die unterschiedlichen, aber doch verwandten Manifestationen heute diskutiert. In Syrien gehen Islamisch-Radikale und Rechte längst als Kampfgenossen vor. Werden sie in Europa weiterhin als Gegner auftreten – oder wird bald auch hier »zusammenkommen, was zusammengehört«?

Eintritt frei! Pro Ticket wird eine Buchungsgebühr in Höhe von 1,20 € erhoben. (3G + Maske)
Buchung unter www.openbooks-frankfurt.de oder über die Hotline (069) 12 40 400