Kritischer Rundgang Bockenheim

erstellt von Initiative Zukunft Bockenheim — zuletzt geändert: 2020-12-01T17:06:51+01:00
Wohnungsnot, Wohnungslosigkeit, Leerstand, Verdrängung
  • Wann 05.12.2020 von 14:30 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Bockenheimer Warte
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Wo wird bezahlbarer Wohnraum durch Verdrängung vernichtet?
Wo wird auch inhabergeführter Einzelhandel  durch Mieterhöhungen verdrängt?
Wo gibt es Leerstand und wo verrotten Immobilien statt die Ressourcen zu nutzen?
Warum schafft es das reiche Frankfurt nicht, alle mit Wohnungen zu versorgen?

Wir gehen ausgehend vom Campus Bockenheim über die Adalbertstraße 11, Ladengalerie und entlang der Leipziger Orte, die wir nicht  vergessen sollten.

Der erste Zwischenstopp ist auf dem Hülya-Platz. Wer dann noch kann, geht mit zur Georg-Speyer-Straße und von dort aus zur Siesmayerstraße zu dem legendären Kramerschen Bio-Institut.

Um 15 Uhr werden wir den Eingang der AdA an der Gräfstraße 62 erreichen. Am AdA-Eingang wird es auch einen Beitrag zum Thema Wohnungslosigkeit geben.

Zusammen organisiert wird das Ganze von der Anarchistischen Bewegungsinitiative Frankfurt/Initiative Social Hub, dem Offenen Haus der Kulturen und dem Stadtteilbüro/Initiative Zukunft Bockenheim. Wir freuen uns auf euch!

Trotz Pandemie wollen wir öffentlich wichtige Entwicklungen aufzeigen. Der Rundgang ist angemeldet und genehmigt.  Wir halten die Abstände von 1,5 m ein und achten auf die Einhaltung der Maskenpflicht.