*verschoben auf 2022* Janusz Garlicki "Von der Wahrscheinlichkeit zu überleben"

erstellt von Förderverein für die Errichtung einer Gedenk- und Bildungsstätte KZ-Katzbach in den Adlerwerken und zur Zwangsarbeit in Frankfurt — zuletzt geändert: 2021-10-18T17:54:00+01:00
Aus dem Warschauer Aufstand ins KZ-Katzbach in den Frankfurter Adlerwerken. Buchvorstellung und Lesung mit musikalischer Begleitung.
  • Wann 25.10.2021 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Gallus Theater, Kleyerstr. 15
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Begrüßung: Horst Koch-Panzner, Vorsitzender des Fördervereins

Grußwort: Dr. Ina Hartwig, Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt
Grußwort: Jakub Wawrzyniak, Generalkonsul der Republik Polen
Grußwort: Jürgen Kerner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall

Vorstellung des Buches: Julia Röttjer, Deutsches Polen Institut und Dr. Andrea Rudorff

Lesung: Bettina Kaminski, Freies Schauspiel Ensemble Frankfurt

Musikalische Begleitung: Emil Mangelsdorff

Jahrzehnte nach Kriegsende verfasste Janusz Garlicki seine Erinnerungen, offen und unmittelbar, mit subtiler Beobachtungsgabe. Zunächst unscheinbar wirkende Situationen, zufällige Konstellationen und kleine Entscheidungen, so reflektiert er im Nachhinein, haben seinen Weg, sein Leid und letztlich sein Überleben bestimmt. Er zeigt all das aus der Perspektive des jungen Mannes, der sich trotz immer neuer Ungewissheiten und der unmenschlichen Realität des Konzentrationslagers nicht brechen lässt.

Das Buch ist ein wichtiges Zeugnis für die Zeit des Nationalsozialismus in der Region Frankfurt und darüber hinaus, für das System Zwangsarbeit und für das Schicksal der Menschen aus den von Deutschland besetzten Ländern.

Eintritt frei (3G)
Reservierung: http://www.gallustheater.de/prog/vob.php?v=27253020