In Auschwitz gab es keine Vögel

erstellt von Denkbar — zuletzt geändert: 2021-09-25T17:13:47+01:00
KonzertLesung mit Monika Held und Gregor Praml
  • Wann 31.10.2021 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Denkbar, Spohrstr. 46a
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die Schriftstellerin Monika Held und der Komponist und Kontrabassist Gregor Praml finden in ihrer KonzertLesung einen sehr eindringlichen Ausdruck für eigentlich Unvorstellbares:

Die Lesung aus Helds Roman „Der Schrecken verliert sich vor Ort“, stellt die Geschichte des KZ-Häftlings Heiner vor, der seine Frau Lena während des Auschwitz-Prozesses kennenlernt. Seine Erinnerungen an Auschwitz werden durch Helds Text, kongenial verbunden mit Pramls Musik-Kompositionen, zu einem gemeinsamen „Erinnern, um nicht zu vergessen“, verwoben zu einer außergewöhnlichen Text-Klang-Erfahrung.

Eintritt frei – Spenden willkommen!

Verbindliche Anmeldung: info@denkbar-ffm.de
Max. 15 Pers. (3G + Maske + Adressdaten)