Gute Demokratien – Gefährliche Autokratien.

erstellt von Haus am Dom — zuletzt geändert 2022-11-23T11:07:24+01:00
Konkurrenz oder Kooperation. Podiumsdiskussion - auch online
  • Wann 30.11.2022 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Sicherheit, Energie, Klimawandel, Rohstoffe, Flüchtlinge – globale Herausforderungen, die dringend gemeinsames Vorgehen der Staaten gebieten. Doch führt Russlands Krieg in der Ukraine deutlich vor Augen, dass Abhängigkeit und allzu vertrauensvolle Zusammenarbeit fatale Folgen haben können.

Aber wie umgehen mit Diktaturen, die Menschenrechte mit Füßen treten? Die USA pochen auf Entflechtung und eine Allianz der Demokratien. Aber ist eine derartige Polarisierung überhaupt möglich? Was ist mit „Demokratien“ wie in Ungarn oder in der Türkei? Und was ist mit Autokratien, die durchaus bereit sind, sich in eine regelbasierte Weltordnung einzufügen? Wie gefährlich ist Kooperation? Und wie gefährlich vielleicht auch Nicht-Kooperation? Sind Boykotte im Sport, in der Wissenschaft und in der Kunst sinnvoll? Oder verschütten sie letzte Kommunikationskanäle?

Auf dem Podium:
▪️ Viola von Cramon-Taubadel,
Abgeordnete der Grünen/EFA, Mitglied des Europäischen Parlaments
▪️ Thomas Gebauer,
Publizist, Mitglied des Kuratoriums der Stiftung medico international
▪️ Sylvia Schenk,
Menschenrechtsexpertin und engagiert bei Transparency International

▪️ Prof. Jonas Wolff,
Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Es moderiert:
Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – Maske erwünscht!