Ganz extrem oder mittendrin?

erstellt von Bildungsstätte Anne Frank — zuletzt geändert: 2019-10-29T09:28:55+00:00
Zum Umgang mit (extrem) rechten Ideologien in Deutschland. Der Fachtag richtet sich insbesondere an Pädagog*innen und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit.
  • Wann 21.11.2019 von 10:00 bis 16:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Jugend- und Sozialamt, Eschersheimer Landstr. 241/249, Raum A001
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Rechte Ideologien in Deutschland sind so präsent wie lange nicht mehr. Allein in Hessen wurden im ersten Quartal 2019 mehr als 100 Vorfälle rechter Gewalt gemeldet und statistisch erfasst. In den vergangenen Monaten wurde unter anderem bekannt, dass Drohfaxe mit der Unterschrift „NSU 2.0“ an eine Frankfurter Rechtsanwältin geschickt wurden, es gab einen rassistisch motivierten Mordversuch in Wächtersbach sowie Zwillenangriffe mit Metallkugeln auf Personen of Color in Taunusstein. Dies sind nur einige besonders herausragende Vorfälle rechter Gewalt in Hessen.

Bei unserem Fachtag möchten wir uns mit der extremen Rechten, ihren Verbindungen in die Mitte der Gesellschaft und rechten Handlungen im pädagogischen Kontext sowie im Alltag auseinandersetzen.

Programm

10.00 Uhr Begrüßung: Jugend- und Sozialamt und Bildungsstätte Anne Frank

10.30 Uhr Vortrag:
„Rechte Strukturen und Netzwerke in Deutschland und ihre Anziehungskraft auf Jugendliche und junge Erwachsene“
Andreas Speit (Journalist)

11.30 Uhr Frage- Und Diskussionsrunde

12.00 Uhr Mittagessen

13.00-15.30 Uhr Workshops
Workshop 1: „Rechtsextremismus und Gender in der Jugendarbeit“
Janna Petersen (Amadeu Antonio Stiftung)

Workshop 2: Was tun gegen Hate Speech in den sozialen Medien und im Netz?
Oliver Fassing (Bildungsstätte Anne Frank)

15.30 Uhr Ausklang bei Kaffee und Kuchen

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts „Radikal – Umgang mit Radikalisierung und radikalisierten Jugendlichen“ mit Unterstützung des Jugend- und Sozialamts Frankfurt am Main.

Anmeldung bis 11.11.2019: Tel. (0)69 56 000-254, Mail ffarinde@bs-anne-frank.de

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei.