Frankfurter Klima-Aktionstreffen

erstellt von attac Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-02-16T09:42:11+00:00
Akteure und Akteurinnen aus Frankfurt und Umgebung treffen sich, um Vorschläge und Aktionen zu klimapolitischen Themen für 2019 zu entwickeln.
  • Wann 06.03.2019 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, Raum 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Diese Einladung geht an u. a. Vertreter*Innen von im letzten Jahr mit uns aktiven Gruppen. Der Kreis der Eingeladenen kann gerne erweitert werden.

Nach dem Hitzesommer 2018, dem IPCC-Bericht vom 6.10., den Ereignissen im Hambacher Wald, der COP24 in Polen und vor allem dem Vorschlag der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung (Kohlekommission)ist es an der Zeit, die Frankfurter Situation und das HKW noch einmal genauer anzuschauen.

Wir sehen, dass die Einschätzungen der Ergebnisse der „Kohlekommission“ weit auseinander gehen. Darüber sollte es eine breite Debatte geben, in der Klimagerechtigkeitsbewegung und in der Gesellschaft. Wir hoffen, dass es unter allen Kräften, die sich zur Klimabewegung hierüber breite Einigkeit gibt:

Neben einem schnellen Kohleausstieg sind auch in anderen Bereichen wie Landwirtschaft und Verkehr dringend Veränderungen notwendig, um das 1,5°-Ziel noch zu erreichen. Aber obwohl die Dringlichkeit immer klarer wird und es bereits viele gute Lösungsansätze gibt, handeln die herrschenden Kräfte nicht oder bei weitem nicht ausreichend! Oder sie setzen auf falsche Lösungen wie gefährliche Technologien oder träumen davon, der Markt werde es richten.

Wir wollen das nicht tatenlos hinnehmen.