Frankfurt und die „richtige“ Stadtbahn

erstellt von Institut für Stadtgeschichte — zuletzt geändert: 2020-09-17T12:00:54+01:00
Vortrag von Frank Nagel, Frankfurt. Begleitprogramm zur Ausstellung „Bewegte Zeiten: Frankfurt in den 1960er Jahren“
  • Wann 05.10.2020 von 18:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Karmeliterkloster, Münzgasse 9, Dormitorium
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Zunehmender Verkehr verstopfte Anfang der 1960er Frankfurts Straßen. Die Straßenbahn war im Weg: Sollte sie künftig unter dem Pflaster oder als Allweg-Bahn über der Straße verkehren? Frankfurts Lösung: die 1968 eröffnete Stadtbahn.

Der Vortrag stellt die Entwicklung von der Untergrund-Straßenbahn zur U-Bahn mit ihren wichtigsten Plänen und Entscheidern, speziellen Wagen und Abläufen vor.

Eintritt: 4 €, ermäßigt 3 €

Begrenzte Anzahl von Plätzen. Reservierung: https://pretix.eu/isgfrankfurt/stadtbahn/

Hygienebestimmungen: Mund-Nasen-Bedeckung und Mindestabstand von 1,5 Meter. Adressdaten werden erhoben.

Die Ausstellung „Bewegte Zeiten: Frankfurt in den 1960er Jahren“ vom 4.2. bis 8.11.2020 im Karmeliterkloster ist wieder geöffnet: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa&So 11–18 Uhr. Der Eintritt ist frei.