Film: Schulen dieser Welt

erstellt von naxos.Kino — zuletzt geändert 2023-09-04T11:06:39+02:00
Der Dokumentarfilm erzählt von drei selbstbewussten Frauen, die in entlegenen Weltregionen unterrichten und ganz in ihrem Beruf aufgehen.
  • Wann 19.09.2023 ab 19:30 Uhr (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Naxoshalle, Waldschmidtstr. 19 HH
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Dokumentarfilm „Schulen dieser Welt" von Emilie Thérond erzählt die Geschichte von Svetlana, Sandrine und Taslima. Die drei Lehrerinnen unterrichten Kinder und Jugendliche an Orten, die für "normalen" Unterricht kaum zugänglich sind – in einem Nomadenzelt unter der Schneedecke Sibiriens, in einer Hütte im Buschland Burkina Fasos und auf einem Schulboot in Bangladesch.

Dabei teilen sie ein gemeinsames Ziel: ihren Schülerinnen und Schülern durch Bildung den Weg in eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Sie machen aus ihrer Mission ein wahres Abenteuer und gehen dabei weit über das bloße Unterrichten hinaus: Mit Entschlossenheit und Freude bringen sie Kindern das Lesen und Schreiben bei, klären auf, kämpfen für Chancengleichheit und bewahren uralte Kulturen.

„Dieser Film ist eine Liebeserklärung an alle Lehrerinnen und Lehrer" beschreibt die Erzählstimme Dennenesch Zoudé das Anliegen des Films.

„Schulen dieser Welt" entstand in enger Zusammenarbeit mit Barthélémy Fougea, der unter anderem auch den Dokumentarfilm AUF DEM WEG ZUR SCHULE (SUR LE CHEMIN DE L'ÉCOLE) produziert hat.

(Dokumentarfilm von Emilie Thérond. D 2023, 90 Min.)

In Kooperation mit dem Verein Eltern für Schule e.V.

Die Moderation hat Wilfried Volkmann, naxos.Kino.

Eintritt: 8 / 5 / 1 € (nur AK)