Film: Der Passfälscher

erstellt von Filmforum Höchst — zuletzt geändert 2022-10-30T10:28:26+01:00
Ein mutiger jüdischer Grafiker, der den Nationalsozialismus mitten in Berlin überlebt und zudem vielen Menschen mit gefälschten Pässen das Leben rettete.
  • Film: Der Passfälscher
  • 2022-11-03T20:30:00+01:00
  • 2022-11-03T23:59:59+01:00
  • Ein mutiger jüdischer Grafiker, der den Nationalsozialismus mitten in Berlin überlebt und zudem vielen Menschen mit gefälschten Pässen das Leben rettete.
  • Wann 03.11.2022 ab 20:30 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Filmforum Höchst, Emmerich-Josef-Str. 46a
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Cioma Schönhaus (Louis Hofmann) lebt im Haus seiner deportierten Eltern im Berlin des Jahres 1942. Gemeinsam mit seinem Freund und Mitbewohner Det (Jonathan Berlin) ziehen sie, getarnt als Marineoffiziere durch das Berliner Nachtleben. Cioma ist durch seine charmante Art beliebt und verfügt über viele Verbindungen, besonders in die Frauenwelt.

Stets muss er auf der Hut sein, denn als Jude schwebt er in ständiger Lebensgefahr. Durch seine Arbeit in einer Rüstungsfirma von der Deportation verschont, spaziert Cioma unter der Nase der Nazis herum, bis ihn eines Tages der Jurist Kaufmann (Marc Limpach) wegen seiner Arbeit als Grafiker um einen riskanten Gefallen bittet.

(von Maggie Peren | D/LUX 2022 | FSK 6 | 116 Min.)

Do 3.11., Sa 5.11., Mo 7.11., Mi 9.11. um 20:30 Uhr
Fr 4.11., So 6.11., Di 8.11. um 18:30 Uhr

Eintritt: 7 / 3,50

Kartenreservierung: 069 212 45 714 oder filmforum.vhs@stadt-frankfurt.de