Film: Chocolate de Paz

by EPN Hessen veröffentlicht 31.08.2022

Film & Gespräch in der Reihe fern:welt:nah

Wann

06.12.2022 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)

Wo

Haus am Dom, Domplatz 3

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien weigert sich seit ihrer Gründung 1997 Partei für eine der im bewaffneten Konflikt beteiligten Gruppen zu ergreifen – Paramilitärs, Guerillagruppen oder die Armee – und kämpft mit gewaltfreien Mitteln für ein Leben in Frieden. Mehr als 250 Mitglieder der Friedensgemeinde und Zivilisten, die in der Gegend wohnten, sind seitdem getötet worden oder gewaltsam verschwunden.

Der Film „Chocolate de Paz“ erzählt die Geschichte der Friedensgemeinde und zeigt, wie sie versucht, sich durch den Anbau von Kakao ein wenig Frieden und Freiheit zu „erkämpfen“.

(Dokufilm 2016 von Gwen Burnyeat und Pablo Mejía Trujillo | 56 Min., OmdU)

Seit 1999 wird die Gemeinde von pbi begleitet. Im Anschluss an die Filmvorführung wird das Konzept des gewaltfreien Widerstands, die Situation in Kolumbien und die Arbeit pbis in Form von Begleitung der Menschenrechts:aktivistinnen von Expert:innen mit dem Publikum diskutiert.

Host: pbi Regionalgruppe Rhein-main peace brigades international – Deutscher Zweig und Red Colombia Rhein Main