Film: BEUYS

erstellt von Naxos-Kino — zuletzt geändert: 2020-07-22T21:59:10+02:00
Dokumentarfilm & Gespräch. Dieser Film zeichnet das Bild eines einzigartigen Menschen und Künstlers, der in seiner rastlosen Kreativität Grenzen sprengte.
  • Film: BEUYS
  • 2020-08-04T21:00:00+02:00
  • 2020-08-04T23:59:59+02:00
  • Dokumentarfilm & Gespräch. Dieser Film zeichnet das Bild eines einzigartigen Menschen und Künstlers, der in seiner rastlosen Kreativität Grenzen sprengte.
  • Wann 04.08.2020 von 21:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Naxoshalle, Waldschmidtstr. 19 H
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Joseph Heinrich Beuys (* 12. Mai 1921 in Krefeld; † 23. Januar 1986 in Düsseldorf) war und ist bekannt als „der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke".

30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er schon damals zu erklären, dass „Geld keine Ware sein darf". Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen? fragt er – und lacht. Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten.

»Ich bin gar kein Künstler. Es sei denn unter der Voraussetzung, dass wir uns alle als Künstler verstehen, dann bin ich wieder dabei. Sonst nicht.«

In Andres Veiels Dokumentation werden Stationen aus dem Leben des Künstlers kurz anhand privater Fotografien der Familie oder aus dem Atelier skizziert. Humorvolle Szenen bringen den Menschen hinter dem mutmaßlichen „Mythos Beuys" zum Vorschein und aktuelle Interviews lassen die Weggefährten zu Wort kommen.

Dokumentarfilm von Andres Veiel, D 2017, 107 Min.

Zum anschließenden Filmgespräch kommt Prof. Manfred Stumpf, HfG Offenbach. Die
Moderation hat Wolfgang Voss, naxos.Kino.

Da nur etwa 50 Personen aufgenommen werden können, bittet das naxos.Kino um rechtzeitige einzelne (mit Vor- und Nachnamen) Reservierung unter reservierung@naxos-kino.org.
Fe
rner besteht beim Eintritt und beim Verlassen des Kinos Maskenpflicht, am Platz ist das Tragen des Mund- und Nasenschutzes nicht notwendig.