Festival der Black Visibility

erstellt von Abá e.V. — zuletzt geändert 2023-11-03T11:54:31+01:00
von 12 bis 23 Uhr: Podiumsdiskussion, Tanz, Lesung, Musik, Ausstellung ...
  • Wann 18.11.2023 von 12:00 bis 23:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Jugendhaus Heideplatz, Schleiermacherstr. 7
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das Programm:

Podiumsdiskussion „Was bedeutet Schwarzsein“:

Diese Diskussion wird hochkarätige Gäste aus der Schwarzen Gemeinschaft zusammenbringen, um Themen wie Identität, Diversität, Geschichte und die Herausforderungen, mit denen Schwarze Menschen konfrontiert sind, zu behandeln. Die Fördermittel würden für die Honorare der Diskussionsteilnehmer dieser wichtigen Diskussion verwendet.

Musik – Samba root:

Wir werden eine Aufführung von Samba-Root-Musik präsentieren, die die kulturelle Vielfalt und die afrikanischen Einflüsse in der brasilianischen Kultur hervorhebt. Die Fördermittel würden für die Bezahlung der Musiker verwendet.

Afrobeats:

Die rhythmischen Klänge von Afrobeats werden das Publikum begeistern und die Tanzfläche beleben. Die bereitgestellten Fördermittel würden für die Gage der Künstler selbst verwendet.

Lesungen für Kinder & Gesicht Malen:

Wir planen, Kindern die Möglichkeit zu geben, mehr über die Kultur und Geschichte der Schwarzen Gemeinschaft zu erfahren, indem wir Kinderbücher vorlesen. Zudem bieten wir Gesichtsmalerei an, um die kreative Entfaltung der Kinder zu fördern. Die Fördermittel wären für Aufwandsentschädigung und Materialien für die Gesichtsmalerei bestimmt.

Brasilianischer Afrotanz:

Diese Tanzvorführung wird die Verbindung zwischen afrikanischen Wurzeln und der brasilianischen Kultur hervorheben. Die bereitgestellten Mittel würden für die Tanzgruppe, Kostüme und Requisiten verwendet.

Ausstellung „Quilombolas“:

Eine kulturelle Ausstellung, die das Leben und die Geschichte der Quilombolas, Nachkommen entflohener Sklaven, präsentiert. Die Mittel werden für den Künstler verwendet.

Eintritt frei.

Festival1811.jpeg