Bauhütte OHa! - Kundgebung zu 70 Jahre Grundsteinlegung

erstellt von ohdk — zuletzt geändert: 2021-05-13T12:57:14+02:00
Den 70. Jahrestag möchten wir mit einem Blick zurück, aber vor allem nach vorne begehen. Mit Redebeiträgen u.a. von Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig, dem Gründer des Unterstützer*innenkreis des Offenen Haus der Kulturen, Thomas Gebauer. Und mit dem wunderbaren Cello des großartigen Frank Wolff
  • Bauhütte OHa! - Kundgebung zu 70 Jahre Grundsteinlegung
  • 2021-05-25T18:00:00+02:00
  • 2021-05-25T23:59:59+02:00
  • Den 70. Jahrestag möchten wir mit einem Blick zurück, aber vor allem nach vorne begehen. Mit Redebeiträgen u.a. von Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig, dem Gründer des Unterstützer*innenkreis des Offenen Haus der Kulturen, Thomas Gebauer. Und mit dem wunderbaren Cello des großartigen Frank Wolff
  • Wann 25.05.2021 von 18:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Vorplatz Offenes Haus der Kulturen, Mertonstr. 26
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Vor 70 Jahren wurde der Grundstein für das Studierendenhaus gelegt. Damit beginnt eine ganz besondere Geschichte.

Am 25. Mai 1951 wurde im Beisein des Bundespräsidenten Theodor Heuss und des amerikanischen Hochkommissars John J. McCloy der Grundstein des Studierendenhauses der Frankfurter Universität gelegt. Damit beginnt die Geschichte eines besonderen Ortes mit enormer, wenn auch oft untergründiger Wirkung für Frankfurt. Dieses Ereignis jährt sich am 25. Mai 2021 zum 70. Mal. Wir möchten diesen Jahrestag mit einem Blick zurück, aber vor allem nach vorne begehen: Vom 25. bis 29. Mai laden wir zu einer Konzeptwoche zu Geschichte und Zukunft des Gebäudes.

In dieser Woche werden auf dem Campusgelände verschiedene künstlerische Arbeiten zu sehen und zu hören sein: eine Videoinstallation an der Fassade des Studierendenhauses zu kulturellen Identitäten von „Third Culture Kids“, zwei individuell mit dem eigenen Smartphone zu bestreitende Audiowalks zur Geschichte des Studierendenhauses und zum Frankfurter Häuserkampf sowie eine Bodenmalerei, die die Bemalung des Labsaals in die Fläche weiterführt. Daneben finden verschiedene Workshops statt und wird das erste Frankfurter Bauheft zur Geschichte des Studierendenhauses sowie die Umsetzungsstudie für das Offene Haus der Kulturen vorgestellt. Mehrere Diskussionen, u.a. zum Thema Freiräume in Frankfurt sowie die Talkshow einer Künstlergruppe zum Thema Care-Arbeit und Küche runden das Programm ab und werden aufgrund der Einschränkungen durch die Verordnungen zur Coronapandemie als digitale Streams stattfinden.

https://www.ohdk.de/