„Arisierungen“ in Frankfurt am Main

erstellt von Haus am Dom — zuletzt geändert: 2019-08-31T08:50:26+00:00
Die materielle Ausplünderung der jüdischen Bevölkerung ist bis heute für Frankfurt am Main weder systematisch erforscht noch dokumentiert.
  • Wann 11.09.2019 ab 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Alle Termine 11.09.2019 ab 19:30 21.10.2019 ab 19:30
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Es existieren auch keine sichtbaren Denkmäler oder Informationspunkte im Stadtraum, die an diese zahllosen Enteignungsvorgänge erinnern.

Die Veranstaltungsreihe wird sich in zwei Vorträgen zum einen mit der Wegnahme des privaten Immobilienbesitzes und zum anderen mit der Enteignung und Vernichtung jüdischer Unternehmen und dem Verhalten der heutigen Inhaber beschäftigen. Ein anschließender Workshop beschäftigt sich mit der Quellenlage und erläutert die Vorgehensweise für eigene Recherchen zu diesem Themenkomplex.

  • Mi 11. September 2019, 19:30 Uhr

Teil 1: Die „Arisierung“ jüdischer Immobilien in Frankfurt am Main
Vortrag von Dieter Wesp.

  • Mo 21. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Teil 2: Die Erben der „Arisierung“
Vortrag von Armin H. Flesch.

  • Sa 23. November 2019, 10-16 Uhr

Teil 3: Forschungen zur „Arisierung“ - Quellen und Methoden
Workshop mit Armin H. Flesch und Dieter Wesp.

Eintritt frei