*abgesagt* Antisemitismus und attac / gesellschaftliche Linke

erstellt von Attac Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-03-17T20:29:43+01:00
Attac Jour fixe. Referent: Siegfried Müller-Maige.
  • Wann 31.03.2020 von 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Antisemitismus in Deutschland nimmt wieder zu und wird gewalttätiger. Er war und ist Rassismus, war und ist Hass, Verachtung und Ausgrenzung von Jüdinnen und Juden. Antisemitismus wie Rassismus sind Grundlagen rechter nationalistischer Ideologie und Politik. Konservative und Rechte versuchen, die Kritik an der Politik des Staats Israels zu einem Kern der Definition von Antisemitismus zu machen und damit den Vorwurf des Antisemitismus auf die gesellschaftliche Linke zu lenken.

Was ist dran an diesen Vorwürfen? Und was ist dran an Gegenvorwürfen, wonach der Antisemitismus-Vorwurf instrumentalisiert wird gegen freie Meinungsbildung und gegen linke Politik überhaupt? Das betrifft auch ATTAC mit bspw. der Aberkennung der „Gemeinnützigkeit". Darüber wollen wir diskutieren.

Veranstalter: Attac Frankfurt

Eintritt frei