8. Mai 2021: 76 Jahre Befreiung von Faschismus und Krieg

erstellt von Gegen Vergessen - Für Demokratie Rhein-Main — zuletzt geändert: 2021-05-04T19:22:13+02:00
Gedenkveranstaltung an der Paulskirche und auf dem Römerberg
  • Wann 08.05.2021 von 15:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Paulskirche, ab 16 Uhr Römerberg
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Beginn 15 Uhr mit Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer des NS-Regimes an der Paulskirche
mit Oberbürgermeister Peter Feldmann, Lothar Reininger für den LAGG - Leben und Arbeiten in Gallus und Griesheim e.V., Stephan Wirtz für den Förderverein Roma und Frankfurter Schüler:innen, die den Aufruf des 8. Mai-Bündnisses vortragen. Moderation Alex Wagner (DGB)

Ab 16 Uhr:
Befreiungsfest auf dem Römerberg
Eröffnung der Befreiungsfeier auf dem Römerberg mit einem Grußwort des Oberbürgermeisters Peter Feldmann

16.15 Uhr Emil Mangelsdorff am Saxophone

16.30 Uhr Schulprojekt zu Jüdischen Erinnerungsorten. Schüler:innen im Gespräch mit Emil Mangelsdorff

17 Uhr Philipp Strüber am Marimbafon

17.15 Uhr Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945: Horst Schmitthenner befragt Miriam Heydorn und Thomas Altmeyer

17.45 Uhr Grußwort Esther Bejarano

18 Uhr Asyl und Rassismus: Dr. Carmen Colinas (Verband binationaler Familien und Partnerschaften) im Gespräch mit Günter Burkhardt (Pro Asyl), Saba-Nur Cheema (BS AF)

18.30 -19.15 Uhr Musik von Luna de Paita

Durch das Programm führt Barbara Englert

Wir sind solidarisch: wir halten Abstand und tragen Maske!

Veranstalter: Ein großes Frankfurter Bündnis, darunter Gegen Vergessen - Für Demokratie Rhein-Main,  Aufstehen gegen Rassismus RheinMain, Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurter Jugendring, Förderverein Roma, Förderverein Gedenkstätte KZ-Katzbach, VVN-Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Frankfurt, Naturfreunde, und viele weitere zivilgesellschaftliche Organisationen sowie Parteien