Was passiert in der Eschersheimer Landstraße 26-28?

by Die Linke. im OBR3 veröffentlicht 01.05.2024, zuletzt geändert 20.05.2024

Seit über einem Jahr sei in der Eschersheimer Landstraße 26 bis 28 keine Bautätigkeit mehr zu beobachten gewesen, so Die Linke im Ortsbeirat 3.

Wie der Magsitrat vor einem Jahr veröffentlichte, sollten hier zwei Mehrfamilienhäuser mit 27 Wohnungen, ein Büro zur freiberuflichen Nutzung und 30 Tiefgaragenstellplätze entstehen. Stattdessen wird das Grundstück brachliegengelassen.

So fragt der Ortsbeirat nun auf Antrag der Linken beim Magistrat nach, wie es weitergeht: „Wir würden gerne wissen, ob die Planungsabsichten weiterbestehen oder ob die Stadt das Grundstück für die Unterbringung geflüchteter Menschen zwischennutzen kann.", erläutert Martina van Holst, Fraktionssprecherin der Linken im Ortsbeirat 3. Der akute Wohnraummangel in Frankfurt und die besondere Flächenknappheit im Nordend ließen es nicht zu, Flächen ungenutzt liegen zu lassen, so van Holst weiter.

Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.

Pressemitteilung 29.4.2024